Ende Juni haben sich Robert Müller und Christian Seeberger zu einer Session nach Frankreich aufgemacht. Dort haben die beiden eine Session erlebt, die sie so schnell nicht wieder vergessen werden. Diesen Catch-Report hat uns Christian vor einigen Tagen zukommen lassen, den wir heute mit dir teilen möchten. Los geht´s, Chris!

Frankreich, wir kommen

An einem Sonntagnachmittag saßen Rob und ich für ein paar Stunden an der heimischen Rinne und haben uns darüber unterhalten, eine Session zusammen in Frankreich zu starten. Wir sind einige Seen durchgegangen, schauten uns das Wetter in den jeweiligen Regionen an und dachten uns: Au Backe. Fast überall bis zu 30 Grad und Sonnenschein pur vom Anreisetag bis zum letzten Tag. Egal, machen wir einfach das Beste daraus.

Perfekte Wetterbedingungen – das Blatt wendet sich

Einen Tag bevor die Reise ins gelobte Land begann, schauten wir uns nochmal die 7-Tage-Wettervorschau an, die plötzlich ab dem zweiten Tag genau das Gegenteil meldete: viel Regen, Wind, Gewitter und kältere Temperaturen waren angesagt. Somit eigentlich perfekte Bedingungen. Am Anreisetag fuhr ich gegen Mittag zu Rob, um das Auto mit unserem Tackle und Futter der Firma MaximumBaits zu beladen. Früh am See angekommen, machten wir uns erstmal ein Bild davon, ob weitere Angler vertreten waren. Wir freuten uns. Der komplette See war leer, bis auf einen einheimischen Karpfenangler, der in einer Bucht saß.

twelvefeetmag karpfenangeln in frankreich 1 -  - Karpfenangeln in Frankreich, Karpfenangeln Frankreich, frankreich

74 Fische in 5 Nächten – Traumsession in Frankreich

Wir sahen im größeren Seeabteil, direkt vor der Staumauer, viel Fischaktionen. Somit war uns schnell klar, dass wir uns auf die Landzunge vor der Staumauer niederlassen. Da Plateaus und andere Features in diesem See Mangelware waren, befischten wir die eigene Uferkante, die von 1,5 bis 7 Meter langsam abfiel. Wir teilten uns mit den Ruten auf. Jeder hatte zwei Ruten nähe Staumauer und zwei im Freiwasser verteilt. Die Ruten staffelten wir auf unterschiedlichen Tiefen (4 m/5 m/6 m/7 m ), um zu schauen, wie und wo die Fische fressen würden.

Als wir alle Ruten abgelegt hatten, gab es etwas zu essen – ohne Mampf, kein Kampf. Es dauerte nicht lange und da lief Robs erste Rute Richtung Staumauer auch schon ab. Zum Einstieg gleich mal ein schöner TwoTone Spiegler. Noch an diesem ersten Tag konnte Rob sieben weitere dicke Fische an der Uferkante Richtung Staumauer fangen. Ich konnte auch vier kleinere Fische auf den Freiwasserruten fangen.

twelvefeetmag karpfenangeln in frankreich 2 -  - Karpfenangeln in Frankreich, Karpfenangeln Frankreich, frankreich

Über Nacht schlug das Wetter um, wie es gemeldet war (viel Regen, Wind, Gewitter und kältere Temperaturen) und meine Ruten kamen so langsam in Fahrt. Die dickeren Fische ließen sich auch bei mir so langsam blicken. Rob konnte am zweiten Tag seinen Frankreich PB in die Höhe schrauben. Auch sein Ziel, einen Zeiler zu fangen, konnte er an diesem Tag abhacken. Was dann an Tag drei und vier abging, war kaum in Worte zufassen. Ich konnte an diesen beiden Tagen unter Dauerregen 41 Fische für mich verzeichnen. Nach den zwei Dauerregentagen wurde es etwas ruhiger, aber dennoch haben wir immer noch beide vereinzelnd Fische fangen können. Am letzten Abend beim leckeren Bürger essen realisierten wir erstmals, was uns dieser See für wahnsinnige Momente geschenkt hatte. Wir konnten zum Schluss sage und schreibe 74 Fische in fünf Nächten abschöpfen.

twelvefeetmag karpfenangeln in frankreich 5 -  - Karpfenangeln in Frankreich, Karpfenangeln Frankreich, frankreich

twelvefeetmag karpfenangeln in frankreich 4 -  - Karpfenangeln in Frankreich, Karpfenangeln Frankreich, frankreich

Mehr über Christian und seine Angelei erfahren

Das könnte dich auch interessieren

Das Karpfenangeln in Frankreich ist genau dein Ding aber es fehlt immer wieder die Zeit für eine längere Session? Warum Kurztrips auch im benachbarte Ausland durchaus erfolgversprechend sind, zeigen die Michiel Pilaar und Mark Hofman in mitreißenden Movie. Komm‘ mit auf die Blitzsession – unsere Meldung dazu findest du an dieser Stelle.

twelvefeetmag mark hofman michiel pilaar blitzsession frankreich 6 -  - Karpfenangeln in Frankreich, Karpfenangeln Frankreich, frankreich