Kennst du das neue Undercover Camo Brolly von Solar Tackle schon? Wir haben es uns angesehen und uns überzeugen lassen. Der Look, die Verarbeitung und die Tatsache, dass sich die Angelei im Brolly besonders für schnelle Nächte hervorragend eignet. Die kurzen Aufbauzeiten überzeugen – nicht nur beim Undercover Camo Brolly. Allgemein sind Brollies in den letzten zwei Jahren in der Beliebtheit wieder etwas gestiegen. So jedenfalls ist unser Eindruck und die der Hersteller solcher Brolly-Systeme wohl auch. Innerhalb der neuen Undercover Camo Range von Solar Tackle, die wir übrigens auch hier schon einmal anreissen, paaren sich gleich mehrere Produktfamilien zu einer gesamten Camo-Range zusammen. Heute schauen wir einen Moment lang auf das Brolly der Undercover Serie und holen uns die Produktskills noch einmal im Detail auf den Screen.

twelvefeetmag undercover camo brolly solar tackle 3 -  - Solar Tackle

Der Look des Undercover Camo Brolly

Es sticht direkt das in mehreren Grüntönen gehaltene Camomuster ins Auge, das an alte Zeiten erinnert und dennoch einen schicken Look abwirft. Helle, dunkle und olivfarbene Farbtöne mischen sich, sodass das Brolly mit dem Hintergrund verschmelzen kann. Besonders wenn du dich mal wieder für ein Wochenende “eingräbst”, du deine Zeit am Wasser möglichst ungestört und ungesehen verbringen willst, ist das größte Tacklestück bestens getarnt. Nicht umsonst haben es die Verantwortlichen bei Solar Tackle mit dem Namen “Undercover” getauft. Der Name ist Programm.

twelvefeetmag undercover camo brolly solar tackle 2 -  - Solar Tackle

Das Undercover Camo Brolly in der Praxis

In der Praxis werden die Produktfeatures erst so richtig sichtbar. Hinter dem Konzept stecken Praxisgedanken, das sieht man auf den ersten Blick. So ist die klassische runde Schirmkante einem Spitzdach gewichen, sodass das Wasser im vorderen Brolly-Bereich noch besser ablaufen kann. Das Spitzdach entsteht durch die Verlängerung der etwas neu platzierten und zusätzlich eingebrachten Schirmrippe. Ein Feature, das besonders an regnerischen Tagen zum Tragen kommt. Top, sagen wir! Der vordere Bereich wird durch zwei im Boden zu verankernden Brolly-Storm Sticks charakterisiert. Die Storm Poles werden an den mittleren Rippen befestigt und dienen natürlich der Abstützung des gesamten vorderen Front Panels. Wer Brollies anderer Marken kennt, weiß, dass in der Regel die gesamte Front herausnehmbar ist. Beim Undercover Camo Brolly wurde der Bereich etwas reduziert. Nur der zwischen den Storm Poles platzierte Frontbereich lässt sich herausnehmen. Der Ovalschirm erhält so einen etwas größeren geschützten Bereich, sodass die Front auch bei schlechtem Wetter zu Hause bleiben könnte.

Im hinteren Bereich des Brollies lässt sich zum Zirkulieren der Luft der gesamte Zwischenraum der Rippen öffnen. Zum Vorschein kommt ein Moskitonetz, das vor Plagegeistern schützt, sodass im Sommer auch während der Nachtstunden mit geöffneter Rückseite gefischt werden kann. Ein Pluspunkt übrigens auch, um die gesamte Rundumsicht am Spot zu haben. Rollen Fische im Hintergrund des Zeltes, weil das Brolly parallel zum Ufer errichtet wurde, so haben wir es in der Vergangenheit eher selten mitbekommen. Mit geöffneter Rückseite fällt dies nun sicher leichter. Wir sagen Daumen hoch!

twelvefeetmag undercover camo brolly solar tackle 1 -  - Solar Tackle

Alle Produktskills auf einen Blick

Wir haben dir alle Produktskills und Zahlen zum Undercover Camo Brolly noch einmal kurz zusammen getragen.

  • Low-Profil-Hub-System sorgt für mehr größeres Platzangebot im Innenraum
  • Neue Dachform sorgt für extra Regenschutz an der Vorderseite
  • Seven-Spoke-Hub-System sorgt für mehr Kopffreiheit im Brolly-Inneren
  • Lieferumfang inkl. schwerer Dutypegs (Zeltheringe)
  • Mehrere Türvarianten nutzbar (Mozzi, geschlossen etc.)
  • Front kann komplett entfernt werden
  • Material: 10.000 HH Camomaterial
  • Rückseite mit Mozzi-Mesh-Öffnung
  • Klettbänder an der Front zur Rutenfixierung
  • Sieben-Rippen System
  • Abmessungen: 264 x 150 x 150 cm
  • Gewicht: 10,5 Kilo

Regelmäßige News von Solar Tackle erhältst du hier