Es ist ein Tag, den Ernst Geisler so schnell nicht vergessen wird! Er fing Wuppi, einen der größten Karpfen Österreichs. Viele Nächte der Hoffnung liegen hinter ihm, bis er vor einigen Tagen um Punkt 7 Uhr morgens einen Biss bekommt, der sich wie ein Schleier über seine gesamte Erinnerung legt. Der Fox Bissanzeiger lief und lief, alles geschah wie in Zeitlupe, bis Ernst die Rute endlich aufnehmen konnte. Keine 10 Minuten später kommt der Fisch das erste Mal an die Oberfläche. Schnell wird ihm klar, welchen Fisch er überlisten konnte. Ein nur 10 mm großer Pop Up überlistete einen der größten Karpfen Österreichs. Ein Fisch, dessen imposante Form und Statur einzigartig zu sein scheint. Ein irre Fisch!

Gänsehaut pur!

Wir können nachvollziehen, wie es Ernst in diesem Moment ging. Gänsehaut am ganzen Körper. Der massive Körper lässt auch bei Ernst die Kraft schnell schwinden. Das Gewicht von 39,5 Kilo ist irre und klingt sureal. Der bisherige Seerekord an der K1 Schottergrube liegt unseren Recherchen nach leicht über dem aktuell von Ernst gefangenen Fisch. Dennoch ein Ergebnis, das für Ernst den Fisch seines Lebens bedeutet. Ob man das noch einmal toppen kann bleibt offen. Wir gratulieren zu diesem Unikat.

Infos zum Gewässer in Österreich

Der Fisch wurde an einem Paylake gefangen. Diese Form der Gewässerbewirtschaftung ist in Österreich nicht ganz unüblich. Anders als in Deutschland werden in Österreich sehr viele Plätze an Gewässern vermietet. Wir haben dir einige Informationen zum Gewässer zusammengetragen.

  • K1 Lake besteht aus einem neuen und alten Teil
  • Wassertiefen zwischen 10 cm und 6 m
  • Bisheriger Seerekord liegt bei 39,6 Kilo
  • Mehrere Karpfen über 30 Kilo
  • Hohe Anzahl von Fischen über 20 Kilo
  • Großer Graserbestand – Österreich-Rekord mit 33,90 Kilo im See beheimatet
  • Catch & Release erlaubt

Karpfenangeln in Österreich – Eindrücke

In einem Artikel über die Angelei in Österreich berichtete unser Autor Klaus Wegmann bereits zum Jahresanfang. Er beschreibt die Angelei in Österreich als Angler, der aus dem Ausland stammt. Seine Eindrücke können wir teilen. Den Artikel findet man an an dieser Stelle auf unserer Webseite.